„Eurovision Song Contest – das Deutsche Finale 2024“ mit u. a. Mary Roos, Riccardo Simonetti, Florian Silbereisen und Alli Neumann

Hamburg (ots) –

Neun Musik-Acts starten am Freitag, 16. Februar, in der Show „Eurovision Song Contest – das Deutsche Finale 2024“, um das begehrte Ticket für das ESC-Finale im schwedischen Malmö zu erhalten: GALANT mit „Katze“, ISAAK mit „Always on the run“, Leona mit „Undream You“, Bodine Monet mit „Tears like rain“, Max Mutzke mit „Forever Strong“, NinetyNine mit „Love on a Budget“, Marie Reim mit „Naiv“, Ryk mit „Oh Boy“ und Floryan, der Gewinner der Docutainment-Serie „Ich will zum ESC!“, mit „Scars“.

Als Unterstützung für die Acts des deutschen Vorentscheids nehmen die mehrfache ESC-Teilnehmerin Mary Roos, Entertainer Riccardo Simonetti, Schlagerstar Florian Silbereisen, Sängerin Alli Neumann sowie „Ich will zum ESC!“-Coaches Conchita Wurst und Rea Garvey auf der Gästecouch Platz.

Die von Barbara Schöneberger moderierte Show übertragen Das Erste, ONE, www.eurovision.de und die ARD Mediathek ab 22.05 Uhr live aus Berlin. TikTok wird den Abend mit spannenden Backstage-Videos begleiten.

In „Eurovision Song Contest – das Deutsche Finale 2024“ wird der Sieger-Act wie beim internationalen ESC-Finale je zur Hälfte von einer internationalen Jury und von den Zuschauerinnen und Zuschauern gewählt. Musik-Professionals aus den acht Jury-Ländern Spanien, Litauen, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Schweden, Kroatien und Island werden die Auftritte der Acts schon in den Generalproben am Vorabend der Show bewerten. Während der Show kann das Publikum per Televoting abstimmen (unter 01371-3636 mit Endziffer 01-09 bzw. SMS an 99599 mit Inhalt 01-09) oder per Online-Voting auf www.eurovision.de sowie auf den Websites der ARD-Popwellen Antenne Brandenburg, BAYERN 3, Bremen Vier, hr3, MDR Jump, NDR 2, SR 1, SWR3 und WDR 2. Welcher Act am meisten Punkte erreicht, fährt für Deutschland zum ESC-Finale nach Malmö. Bei einem Punkte-Gleichstand entscheidet die höhere Punktzahl des Publikums über den Sieg.

Für die Live-Übertragung erstellt der NDR Untertitel und eine Hörfassung. Zudem ist die Show in der Deutschen Gebärdensprache (DGS) zu sehen. Dabei präsentieren die Gebärdensprachdolmetscher*innen auch die Songs. Diese Fassung läuft im Livestream auf www.eurovision.de. Im Ersten gibt es das Finale in DGS über HbbTV.

Sendetermin: Freitag, 16. Februar, 22.05 Uhr, Das Erste, ONE, www.eurovision.de, ARD Mediathek

Das ESC-Finale aus Malmö überträgt das Erste live am 11. Mai ab 21.00 Uhr.

Mehr Informationen finden Sie im Pressedossier zu „Eurovision Song Contest – das Deutsche Finale 2024“ unter https://story.ndr.de/esc-finale/index.html sowie unter eurovision.de, Fotos der Musik-Acts auf www.ARD-Foto.de.

Für Interviewanfragen an die Künstler*innen wenden Sie sich bitte an die im NDR Auftrag tätige Agentur Foolproofed, E-Mail: [email protected], Tel.: 0178 2515328.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Iris Bents
Mail: [email protected]
www.twitter.com/NDRpresse
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share