„Odo – Kleine Eule ganz groß“ für British Animation Awards nominiert / Preisgekrönte KiKA-Vorschulserie unter den Finalisten

Erfurt (ots) –

Die KiKA-Koproduktion „Odo – Kleine Eule ganz groß“ (KiKA) hofft auf weitere internationale Auszeichnung: Die bereits mehrfach preisgekrönte Animationsserie ist in den Kategorien „Best Children’s Pre-School Series“ und „Best Design“ für die Britisch Animation Awards nominiert. Die Preisverleihung findet am 7. März 2024 in London statt.

Die Koproduktion von KiKA, Sixteen South (Großbritannien), Letko (Polen) und Channel Five/milkshake! (Großbritannien) wurde bereits 2022 im Rahmen des Banff World Media Festivals in der Kategorie Animation: Preschool mit einem Rockie Award ausgezeichnet. Insgesamt fünf Preise gab es bei den Telly Awards und zwei weitere bei den Irish Animation Awards im vergangenen Jahr.

Die 52-teilige Animationsserie kann auf kikaninchen.de und in der KiKANiNCHEN-App abgerufen werden. Verantwortliche Redakteurinnen bei KiKA sind Tina Debertin und Sonja Sairally.

Die British Animation Awards werden alle zwei Jahre vergeben und würdigen herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Animation. Ausgezeichnet werden Arbeiten von Studierenden, Werbespots, Kurzfilme, Kinderunterhaltung, experimentelle Arbeiten, Spielfilme und Musikvideos.

Weitere Informationen finden Sie unter kommunikation.kika.de.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: [email protected]
kommunikation.kika.de
Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share