TOMMI 2023: KiKA präsentiert die Preisverleihung bei „Team Timster“ und auf kika.de / Deutscher Kindersoftwarepreis wird zum 22. Mal verliehen

Erfurt (ots) –

Was sind die besten Spiele und Apps des Jahres? Kinderjurys in über 50 Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben in den vergangenen Wochen die nominierten Spiele-Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronischen Spielzeuge und Bildungsangebote ausgiebig getestet. Der Kindersoftwarepreis TOMMI wird in diesem Jahr zum 22. Mal vergeben. Die Verleihung findet am 3. Dezember 2023 um 20:00 Uhr in einer Sonderausgabe des Medienmagazins „Team Timster“ (KiKA/rbb/NDR) sowie auf kika.de statt.

Die Fachjury des TOMMI, zusammengesetzt aus namhaften journalistischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Fachleuten, hat die 55 Nominierungen festgelegt, bevor die Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 16 Jahren alles selbst ausprobieren konnten: Durch Jump ’n‘ Run-Welten springen, Rennen fahren, Fake News entlarven oder Rätsel lösen. Auch in diesem Jahr zeugen die Einreichungen in allen Kategorien von hoher Qualität in Sachen Bildung und Unterhaltung. Neu dabei ist der Jugendpreis Bildung speziell für Jugendliche ab 12 Jahren.

Soraya und Tim verkünden bei „Team Timster“, welche drei Softwareangebote den Kindern und Jugendlichen in jeder Kategorie am besten gefallen haben und den Kindersoftwarepreis TOMMI 2023 erhalten. In kleinen Challenges wird zuvor entschieden, ob Soraya oder ob Tim den Preis übergeben darf.

Der TOMMI vermittelt – genau wie „Team Timster“ – den kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen oder Apps und fördert die Medienkompetenz von Kindern. Der Deutsche Kindersoftwarepreis steht 2023 unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Lisa Paus. Herausgeber des TOMMI ist das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Partner des Preises ist neben KiKA unter anderen auch das Kinder- und Jugendprogramm des ZDF.

Alle Informationen zum TOMMI und den Nominierungen 2023 finden Sie unter kindersoftwarepreis.de (https://tommi.kids/kindersoftwarepreis/).

Unternehmens-Podcast „Triff KiKA – Werkstattgespräche“

Nicht nur mit dem Engagement beim TOMMI setzt sich KiKA für die Medienkompetenzvermittlung ein. In der neuen Episode des Unternehmens-Podcast „Triff KiKA – Werkstattgespräche“ spricht Inka Kiwit mit KiKA-Redakteurin und Medienpädagogin Anne Reichenbach über die medienpädagogischen Angebote von KiKA. Dabei geht es um die Fragen, warum die Vermittlung von Medienkompetenz so wichtig ist, wie KiKA Kinder für die Medienwelt fit macht und welche Herausforderungen es zu beachten gilt.

Die neue Episode von „Triff KiKA – Werkstattgespräch“ ist ab sofort im KiKA-Kommunikationsportal unter kommunikation.kika.de, in der ARD-Audiothek und auf den gängigen Podcast-Plattformen verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter kommunikation.kika.de.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: [email protected]
kommunikation.kika.de
Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share